Gebet für Freiheit und Würde - Abschiebungen nach Afganistan? - ABGESAGT!


Mit diesem Gebet möchten wir ein öffentliches Zeichen für Freiheit und Würde setzen sowie unsere Ohnmacht und Sorge um Menschen vor Gott bringen. Eine Aktion von Sant'Egidio, Diözese Innsbruk, Evangelische Kirche, Diakonie und Caritas!

Wann

Mo., 23. Nov 2020, 17:30 Uhr
bis
Mo., 23. Nov 2020, 18:00 Uhr

Wo

Kirche im Herzen der Stadt
Spitalskirche, Maria-Theresien-Straße, Innsbruck

Über die Veranstaltung

Afghanistan ist eines der unsichersten und ärmsten Länder der Welt. Seit über vierzig Jahren zerreißen kriegerische Auseinandersetzungen den Staat und die Gesellschaft. Auch der Westen trägt für die Befeuerung des Krieges Verantwortung.
Millionen von Afghaninnen und Afghanen mussten in den letzten Jahrzenten ihre Heimat verlassen. Nur ein Bruchteil der Vertriebenen kam und kommt nach Europa, die meisten bleiben in den Nachbarländern Iran und Pakistan. Im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten schiebt Österreich nach wie vor Schutzsuchende nach Afghanistan ab.
Abschiebungen in derartig von Krieg und Terror zerstörte Länder sind menschenrechtswidrig und sind ein Armutszeugnis für Österreich.

Anschrift

Diözese Innsbruck
Msgr. Mag. Jakob Bürgler
Bischofsvikar für missionarische Pastoral
Domplatz 2
A-6020 Innsbruck

Instagram

Infoscreen

Suchen ...

... und finden

GEISTreich - Diözese Innsbruck  
ImpressumLinksammlungDatenschutzKontakt

powered by webEdition CMS